Wenn ein Unternehmen seinen Kunden und potenziellen Auftraggebern die Möglichkeit bietet, gebührenfrei anzurufen, kann es ein riesiges Anrufvolumen verzeichnen, das dem Unternehmen zu Wachstum und Wohlstand verhilft wie nie zuvor. Diese gebührenfreien Vanity-Nummern (Nummern, die mit 1-800, 1-877, 1-888 usw. beginnen) sind eine fantastische Möglichkeit, mit den Zielkunden eines Unternehmens in Kontakt zu treten. Mit gebührenfreien Vanity-Nummern kann jemand bestimmte Nummern (oder entsprechende Buchstaben) wählen, die zu seinem Unternehmen passen (z. B. 1-800-PLANT-DR), und so möglichst viele Kunden anziehen, die nach seinem speziellen Fachgebiet suchen.

Wie beantrage ich eine Vanity-Nummer?

Hoch angesehene und zuverlässige Telekommunikationsunternehmen wie WorldCom und AT&T bieten Vanity-Nummern für alle Arten von Unternehmen und Privatpersonen an. Gebührenfreie Vanity-Nummern werden von Unternehmen wie RespOrg oder anderen Anbietern gebührenfreier Dienste vergeben. Diese gehen dann durch eine große Datenbank möglicher Nummern, die sie einem potenziellen Kunden anbieten. Aufgrund der FCC-Vorschriften ist der Verkauf von gebührenfreien Nummern rechtswidrig. Hüten Sie sich vor Unternehmen, die für diese Telefonnummern eine Gebühr verlangen, da es sich dabei um Betrüger handelt, die einem das Geld aus der Tasche ziehen wollen! Wenn man jedoch vorsichtig ist, ist es ziemlich einfach, eine gebührenfreie Vanity-Nummer für sein Unternehmen zu bekommen, da es viele seriöse RespOrgs gibt.

Die Wahl der richtigen gebührenfreien Nummer

Bevor Sie sich für einen bestimmten Dienst entscheiden, sollten Sie sich erkundigen, ob dieser auch PBX-Telefonsysteme unterstützt. Sie sollten auch wissen, wie viele Anrufe Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt entgegennehmen können. Außerdem sollten Sie darauf bestehen, dass Funktionen wie Rufumleitung, Fax, Fax an E-Mail, Voice-Mail und automatische Vermittlung angeboten werden. Sie sollten wissen, dass eine gebührenfreie Nummer alle eingehenden Anrufe entgegennehmen kann, die über eine normale Festnetznummer möglich sind.

Denken Sie daran, dass eine Vanity-Nummer (mit geschickter Beschriftung) den potenziellen Kunden eines Unternehmens eine einfache und vernünftige Schreibweise ermöglichen sollte, die sie sich leicht einprägen können. Eine komplizierte und übermäßig aufwendige Wortwahl verwirrt die Leute nur und führt zu weniger Anrufen. Beim Druck von Flugblättern, Visitenkarten und Web-Anzeigen ist es sehr wichtig, die tatsächlichen Zahlen direkt neben dem Schriftzug anzugeben.

Eine qualitativ hochwertige gebührenfreie Vanity-Nummer ist eine hervorragende Methode, um das eigene Unternehmen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, da sie weitgehend auf dem Phänomen der “Mundpropaganda” beruht. Sie sind eine sehr kosteneffiziente Möglichkeit, den Namen eines Unternehmens bekannt zu machen, selbst in einer bestimmten Branche, die anfangs überbevölkert scheint.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant