In den frühen Tagen des Fernsehens ermöglichten technische Beschränkungen kleine Fernsehmärkte am Rande der großen Medienmärkte, besonders in Gebieten wie den Appalachen, wo die Geographie ihre eigenen einzigartigen Herausforderungen bot.

Seitdem haben sich die Zeiten jedoch geändert. Zuerst kam das Pay-TV in Form von Kabel und Satellit auf, um einige Störungsprobleme zu beheben. In jüngerer Zeit haben die Zuschauer den Fernseher ganz abgeschafft und sehen sich ihre Lieblingssendungen online über Netflix und Hulu.com an. Zusätzlich zu diesen Faktoren haben Bevölkerungsverschiebungen eine Konsolidierung in einigen Gebieten möglich gemacht.

Betreten Sie den Markt von Wheeling, West Virginia/Steubenville, Ohio. Der Markt von Wheeling/Steubenville, der landesweit von Nielsen Media Research auf Platz 158 eingestuft wird, verfügt über zwei große Fernsehsender: Die CBS-Tochtergesellschaft WTRF-TV (Kanal 7) und die NBC-Tochtergesellschaft WTOV-TV (Kanal 9). Der Markt hat auch viele Überschneidungen mit dem viel größeren Markt in Pittsburgh. So sehr, dass CBS in den 1950er Jahren versuchte, die Lizenz für Kanal 9 zu kaufen und nach Pittsburgh zu verlegen, da WDTV, das sich im Besitz von DuMont befand, der einzige kommerzielle UKW-Sender in Pittsburgh während des Lizenzstopps der FCC war; die FCC legte ihr Veto ein. (Ironischerweise besitzt CBS heute das heutige KDKA-TV, das ursprünglich WDTV war.) Da der Penn-Lincoln Parkway kurz danach gebaut wurde, ist Steubenville heute nur etwa eine halbe Stunde Fahrt von Downtown Pittsburgh entfernt. Steubenville geht sogar so weit, sich selbst als Vorort von Pittsburgh zu vermarkten.

Allegheny County hat in den letzten Jahren Bevölkerungszuwächse verzeichnet, nachdem der Zusammenbruch der Stahlindustrie in den 1980er Jahren die Bevölkerung halbiert hatte, aber der Rest der Region verzeichnet weiterhin Rückgänge. In Verbindung mit der Verbreitung von Pay-TV und der zunehmenden Nutzung des Online-Fernsehens sollte es an der Zeit sein, eine Konsolidierung in Betracht zu ziehen.

Zeit, den TV-Markt Wheeling/Steubenville in Pittsburgh zusammenzufassen
Zeit, den TV-Markt Wheeling/Steubenville in Pittsburgh zusammenzufassen

Sollte der Markt Wheeling-Steubenville von Pittsburgh annektiert werden, hätte Pittsburgh dann insgesamt elf vollwertige TV-Sender, statt wie bisher neun. Die Marktgröße von Pittsburgh würde sich dadurch nicht wesentlich erhöhen, nur um zwei Plätze vor St. Louis, Missouri und Portland, Oregon. Ja, der Wheeling/Steubenville-Markt ist so klein.

Es gäbe auch Anschlussverträge, die aussortiert werden müssten. Der eine klare Schritt wäre CBS, wo sie Pittsburghs KDKA-TV besitzen. CBS wird die Zugehörigkeit eines O&O-Senders zu einer privaten Tochtergesellschaft in einem großen Markt nicht aufgeben, besonders wenn KDKA-TV einer der stärksten Sender von CBS ist. Da sie auch den CW-Sender WPCW besitzen, könnte ich mir vorstellen, dass CBS WTRF-TV als Ausgleich eine Partnerschaft mit The CW anbietet. CBS kann dann WPCW in einen unabhängigen Sender umwandeln, der sich auf Programme aus Pittsburgh konzentriert, wie zum Beispiel Sport. Heck, CBS bringt gerne alte Rufzeichen zurück, warum nicht das Rufzeichen von WPCW zu WIIC-TV? WIIC-TV ist das ehemalige Rufzeichen der NBC-Tochter WPXI, und die Rufzeichen sind verfügbar. (Eine derzeit dunkle Station mit geringer Leistung in Pittsburgh hat derzeit das Rufzeichen WIIC, aber die FCC-Regeln erlauben es einer Station mit voller Leistung, ein Rufzeichen mit einer Station mit geringer Leistung zu teilen). Es ist eine Möglichkeit.

NBC könnte ein wenig kniffliger sein. WPXI hat die Zugehörigkeit für Pittsburgh, seit es 1957 auf Sendung ging, während die NBC-Zugehörigkeit von WTOV-TV nur bis 1980 zurückreicht, als es die Zugehörigkeit mit WTRF-TV tauschte. Es gibt auch ein Problem mit den Eigentumsverhältnissen. Cox Communications, dem WPXI seit 1964 gehört, besitzt derzeit auch WTOV-TV, ist aber dabei, WTOV-TV und den Schwestersender WJAC-TV in Johnstown, Pennsylvania, an die Sinclair Broadcast Group zu verkaufen, die Pittsburghs Fox-Tochter WPGH-TV und MyNetwork TV-Tochter WPMY besitzt. Die FCC-Bestimmungen würden eine Dreiteilung in Pittsburgh nicht zulassen und Sinclair müsste entweder WPGH-TV oder WPMY verkaufen, wenn es mit dem Erwerb von WTOV-TV durchkäme. In diesem Szenario sehe ich, dass Sinclair immer noch WTOV-TV erwirbt, aber die Fox-Zugehörigkeit von WPGH-TV zu WTOV-TV verschiebt, um ihm eine UKW-Nummer zu geben. WPGH-TV würde dann unabhängig werden und verkauft werden. Sinclair könnte den Sender an eines der vielen Unternehmen verkaufen, mit denen es in anderen Märkten lokale Marketingvereinbarungen (LMA) hat, und WPGH-TV über eine LMA weiter betreiben. Oder, da WPXI bereits eine 22-Uhr-Nachrichtensendung für WPGH-TV produziert, könnte Sinclair WPGH-TV direkt an Cox verkaufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass WPGH-TV (oder irgendein anderer Sender in Pittsburgh) sich mit einem spanischen Sender wie Telemundo oder Univision zusammenschließt, da Pittsburgh eine relativ geringe hispanische Bevölkerung hat.

Langfristig sehe ich das als etwas, das auf dem Weg liegt. Es würde unweigerlich mehr Sinn machen. Es ist etwas, das die FCC und Nielsen Media Research untersuchen müssen.