Fast jeder von uns ist in der Lage, ein Buch zu schreiben. Schließlich ist ein Buch nur eine Sammlung von ein paar Seiten, die völlig akademisch sein kann oder eine Erzählung einer realen Lebensgeschichte oder etwas völlig Erfundenes enthalten kann. Was zählt, ist die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird und wie sehr Sie in der Lage sind, die Aufmerksamkeit des Lesers zu halten, bis die Spannung auf den letzten Seiten des Buches endlich vorbei ist. Obwohl Sie vielleicht vor Ideen platzen, ein Buch zu schreiben, fühlen Sie sich vielleicht auch völlig verloren, wie Sie es angehen sollen. Indem Sie ein paar einfache Schritte befolgen, können Sie sich selbst organisieren und sich hinsetzen, um das Buch zu schreiben, nach dem Sie sich schon so lange sehnen. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie auf einfache Weise ein Buch schreiben können.

1. Fragen Sie sich zuallererst, warum das Schreiben des Buches für Sie so wichtig ist. Ist es ein Ventil für Ihre innersten Gedanken, oder ist es, weil Sie eine Idee, die Ihnen sehr gefallen hat und über die Sie keine befriedigende Abhandlung finden konnten, vor den Menschen präsentieren wollen. Oder ist es, weil Sie eine billige Popularität wollen, um ein Buch produzieren zu können. Es ist dieser Zweck für das Schreiben des Buches, der Ihnen helfen wird, das Buch fertigzustellen, ohne vom Hauptthema des Buches abzuschweifen. Dies wird Ihnen auch die nötige Inspiration geben, das Buch zu schreiben.
2. Der nächste Schritt besteht darin, einen bestimmten Plan für Ihr Schreiben zu entwerfen. Dieser Plan hängt von der Art des Buches ab, das Sie schreiben. Es gibt unterschiedliche Pläne für das Schreiben eines Romans und eines Buches für wissenschaftliche Zwecke. Für das Schreiben von Romanen müssen Sie sich eine Haupthandlung, die Nebenhandlungen, die Hauptfiguren und die Nebenfiguren überlegen. Zuerst müssen Sie eine grobe Gliederung der Geschichte erstellen und dann die anderen Geschichten, die mit der Haupthandlung verbunden sind, einflechten. Sie müssen auch einen Zeitplan für das Schreiben des Buches aufstellen. Sie müssen jeden Tag Zeit finden, um sich dem Schreiben zu widmen. Legen Sie einen Zeitplan fest und finden Sie heraus, wie lange Sie ungefähr brauchen werden, um das Buch fertig zu schreiben.
3. Nun können Sie sich für die beste Art des Schreibens entscheiden. Sie können entweder ein Textverarbeitungsprogramm wählen oder in Google Docs schreiben. Es ist nichts falsch daran, ein Textverarbeitungsprogramm zu verwenden, aber Google Docs gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Lektor auch überprüfen zu lassen, was Sie schreiben. Indem Sie ihm Zugriff auf das Online-Dokument geben, können Sie weiter schreiben und er kann gleichzeitig weiter bearbeiten.
4. Da Sie einen Plan gemacht haben, seien Sie diszipliniert genug, um sich daran zu halten. Die meisten Autoren beginnen mit viel Enthusiasmus, schweifen aber in der Mitte des Buches ab. Manchmal zwingen Sie Ereignisse im Leben dazu, mit dem Schreiben aufzuhören. Versuchen Sie aber, an Ihren brennenden Wunsch zu denken, das Buch zu vollenden, und Sie werden Ihr Ziel erreichen können. Es hilft Ihnen, weiter zu schreiben, wenn Ihre Freunde und Familie Sie immer wieder nach dem Fortschritt des Buches fragen.
5. Jetzt, wo Ihr Buch fertig ist, müssen Sie sich überlegen, wie Sie es veröffentlichen und vermarkten können. Es gibt viele Möglichkeiten im Internet, die Sie nutzen können, um Ihr Buch zu bewerben. Indem Sie Blogs veröffentlichen und auf Twitter und Facebook darüber schreiben, können Sie dafür sorgen, dass die Leute davon erfahren. Versuchen Sie jede Form der Werbung, die Sie können, und Ihr Buch wird bald seinen Weg in die Hände vieler Leser finden.

Sie sehen also, dass es gar nicht so schwer ist, ein Buch zu schreiben, wenn Sie sich auf die Aufgabe konzentrieren und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant