Als Frau, die sich dem mittleren Alter nähert, habe ich Hunderte von Fußballspielen gesehen. In meinen jüngeren Tagen verfolgte ich das Team, das meinem Wohnort am nächsten war. Aber ich war nie wirklich ein eingefleischter Fan. Dieses Jahr muss ich gestehen, dass ich nicht einmal wusste, wer im Super Bowl XVI spielt, bis ich es auf Yahoo nachgeschlagen habe. Warum habe ich mir also überhaupt die Mühe gemacht, das Spiel anzuschauen?

Ich schaue den Super Bowl wegen der Werbung. Ich mag Football, aber die Werbung ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Jedes Jahr geben die großen Unternehmen viel Geld für einen 30-Sekunden-Spot aus. Die allererste Super-Bowl-Werbung kostete mehr als $40.000,00 für einen 30-Sekunden-Spot. Dieses Jahr lag der Preis bei fast 2,5 Millionen Dollar für die Chance, einen bleibenden Eindruck bei den amerikanischen Verbrauchern zu hinterlassen.

Die Anheuser-Busch-Werbung war schon immer mein Favorit. Die Budweiser-Frösche brachten mich zum Lachen und wurden zu meinen Dauerbrennern. Wer kann die feierliche Werbung vergessen, in der die Anheuser Busch Clydesdales nach dem 11. September vor dem Bild der Türme des World Trade Centers knieten und sich verbeugten. Ich bekomme immer noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke.

Was ist also dieses Jahr passiert? Ich kann mich nicht erinnern, jemals so enttäuscht gewesen zu sein. Meine Zeit hätte ich damit verbracht, den Küchenboden zu schrubben oder Wäsche zu falten. Anheuser Busch hat mich mit der Stein-Papier-Schere-Werbung kaum zum Lachen gebracht. Es war niedlich, aber nicht annähernd auf dem Niveau ihrer sonst so witzigen Werbespots. Ich denke, ich bleibe bei Miller Genuine Draft, nur für den Fall, dass ich keinen Stein zur Hand habe. Es tut mir leid, es Ihnen zu sagen, aber Bud Light ist es nicht “immer wert”, besonders nicht 2,5 Millionen Dollar.

Weiter geht’s; wer zum Teufel ist K fed, und was hat er mit der Versicherung zu tun?! Nichts! Das war mit Abstand die dümmste Werbung des Abends. Natürlich weiß ich, dass er der Ex-Mann von Brittany Spears ist. Aber das ist mir egal. Er hat absolut nichts mit der Wahl meiner Versicherungsgesellschaft zu tun. Nun, außer, dass ich diese Firma definitiv meiden würde, wenn ich mich erinnern könnte, wer es war. Sehen Sie, ich kann mich nicht einmal daran erinnern, wer es war.

Snickers hat mich total angeekelt, weil die Automechaniker einen einzigen Schokoriegel vollgesabbert haben. Ich glaube nicht, dass ich jemals wieder einen Snickers-Riegel essen kann. Igitt, ich glaube, ich habe ein wenig in meinen Mund gekotzt. Nicht einmal die schlimmsten PMS-Sehnsüchte werden dieses eklige Bild aus meinem Kopf vertreiben können!

Super Bowl-Werbung: Super Letdown
Super Bowl-Werbung: Super Letdown

Pizza Hut! Keine Jessica Simpson mehr! Bitte, ich flehe Sie an! Ich kann keine blonde Tölpelwerbung mehr ertragen. Ernsthaft, glauben Sie wirklich, dass die überarbeiteten, erschöpften Mütter, die mitten in der Woche Pizza bestellen, dazu verleitet werden, bei dem blonden Tölpelmonster zu bestellen? Bitte, lassen Sie mich in Ruhe!

GoDaddy.com und Careerbuilder.com haben schwache Versuche unternommen, unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. GoDaddy, geh einfach weg. Noch mehr billige Schleichwerbung ist langweilig. Careerbuilder hat einen guten Versuch an Kreativität gemacht. Es erinnerte ein wenig an die Anzeigen von Capital One aus den Vorjahren. Battles aus der Büropolitik ist ein glaubwürdiges Konzept; gut, nur nicht Super Bowl gut.

Was war das mit den ganzen Amateur-Werbewettbewerben. Oh Mann, was für eine Verschwendung von guten Werbedollars! Chevrolet, hören Sie mir zu: “Nein, nein, nein, nie wieder, tun Sie das nicht! Das ist alles, was gesagt werden muss! Nie wieder!” Wenn ich lahme Videos sehen will, die von College-Studenten erstellt wurden, gehe ich zu MySpace oder YouTube oder was auch immer.

Es gab nur einen Werbespot, der wirklich meine Aufmerksamkeit erregte und mich dazu brachte, die Tagline immer wieder zu wiederholen: Blockbuster Total Access. Mein Favorit für den Super Bowl-Werbespot sind Ray, das Meerschweinchen, und Carl, das Kaninchen, in ihrem Käfig in der Tierhandlung. Die beiden versuchen herauszufinden, wie sie durch Klicken und Ziehen einer Maus für Blockbuster’s Total Access online gehen können. Die arme kleine Maus quiekt und quiekt, als sie auf sie treten und sie durch die Holzspäne ziehen. ” Ich weiß nicht, Ray, bist du sicher, dass wir mit diesem Ding online gehen können? ” ” Nein…versuch es mit Ziehen. Hmm, schneller! ” Diese kleinen CGI-Figuren sind immer zum Totlachen. Die arme kleine Maus schreit: “Denk nicht mal dran! “, als Ray sie am Schwanz hochhält und ausruft: “Das Problem ist, wir haben vergessen, den Stecker einzustecken! ” Albern, ja, aber ich habe gelacht und was noch wichtiger ist, ich habe es mir gemerkt.

Danke, Blockbuster Total Access, ihr habt den Super Bowl gerettet! Ray und Carl sollten zum MVP ernannt werden. Der Spot war ein absoluter Gewinner; und ich muss sagen, Blockbuster Total Access bläst Netflix aus dem Wasser! Touchdown!

Übrigens, Chicago, ihr wurdet ernsthaft von den Colts vermöbelt. Bis auf den 92-Yard-Kickoff-Return schäme ich mich für euch. Sehen Sie, ich habe das Spiel auch gesehen.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant