Haben Sie die Jasmine Fiore Playboy-Bilder schon gefunden? Die Playboy-Bilder von Jasmine Fiore sind wahrscheinlich mit den Gina Carano und Erin Andrews Playboy-Bildern. Und während diese Bilder unmöglich zu finden sind, gibt es jede Menge Jasmine Fiore-Badeanzug-Model-Bilder im Internet. Es gibt sogar ein paar Montagevideos. Aber das vielleicht seltsamste, unheimlichste und faszinierendste an Jasmine Fiore sind nicht ihre schwer fassbaren Playboy-Bilder, sondern das Video für die Werbung, in der sie die Hauptrolle für Party Line spielte.

Die Anzeige, die von TMZ gepostet wurde, läuft immer noch, obwohl eines der schönen “Yea Girls” darin niemand anderes ist als die ermordete Ehefrau des Reality-TV-Stars Ryan Jenkins, der derzeit im Zusammenhang mit dem Tod des ehemaligen Badeanzug-Models gesucht wird. Jasmine Fiore hat eine Sprechrolle am Ende des Werbespots von Party Line. Und während auf dem Bildschirm Zeilen wie “24/7 Talk Live” erscheinen, spricht eine sehr lebendige Jasmine Fiore in mehreren kleinen Szenen angeregt am Telefon und verleitet die Zuschauer am Ende des Spots zum Anruf. Ein Erzähler beschwört die Zuschauer atemlos, für das “heißeste, intimste Gespräch” mit einem “Yes Girl” anzurufen. Die Erzählerin suggeriert, dass der Zuschauer Spaß haben wird (heute Abend. Muss 18 sein).

Jasmine Fiore ist mindestens seit dem frühen Samstagmorgen tot, vielleicht schon seit Freitagabend. Sie wurde nicht bis Dienstag identifiziert, wenn Los Angeles Police Department Detektive arbeiten an einer vermissten Person Fall von Jasmine Fiore Ehemann eingereicht, Reality-TV-Star Ryan Jenkins, setzen zwei und zwei zusammen mit der Beschreibung einer Jane Doe gefunden in einem Koffer in einem Müllcontainer in Buena Park gestopft.

Natürlich war die Identifizierung dadurch erschwert worden, dass der Mörder die Finger und Zähne des Opfers entfernt hatte. Der einst schöne Körper des Badeanzug-Models war nicht nur verstümmelt worden, sondern auch das Leben aus ihm herausgewürgt. Die Polizei von Buena Park erhielt einen Haftbefehl gegen Ryan Jenkins, den aktuellen Star der Reality-TV-Shows “Megan Wants A Millionaire” und “I Love Money”, als er nicht zur Befragung erschien, obwohl er eine “Person von Interesse” war. Andere Aspekte der Untersuchung legten nahe, dass er ein Verdächtiger in ihrem Mord war.

Jasmine Fiore Playboy: Skurrile TV-Werbung läuft noch immer und verspricht unheimlich viel "Live"-Gespräch
Jasmine Fiore Playboy: Skurrile TV-Werbung läuft noch immer und verspricht unheimlich viel “Live”-Gespräch

TMZ berichtet, dass die Werbung immer noch läuft. Als der Werbetexter Billy Mays starb, liefen mehrere seiner Werbespots noch, und einige fanden das ein bisschen unheimlich. Allerdings wurde Billy Mays nicht ermordet und er suggeriert in ihnen nicht, dass er für einen “Chat” zur Verfügung steht oder dass der Zuschauer ein intimes Gespräch mit “wilden Singles wie mir” führen kann. Im Gegensatz zu den Billy Mays-Werbespots, die immer noch ausgestrahlt werden (und ein paar weiteren, die in der Zukunft ausgestrahlt werden und sich in der Postproduktion befinden), ist dieser Werbespot etwas makaber, da er suggeriert, dass ein brutal ermordetes Individuum, das im Werbespot dargestellt wird, verspricht, eine gute Zeit mit jemandem zu haben, bereit ist, mit einem Anrufer “intim” zu werden.

Die Anzeige von Jasmine Fiore ist eine schreckliche Erinnerung an einen einst lebenden, lebendigen Menschen und kann für ihre Familie und Freunde nicht leicht zu sehen sein. Aber was die Anzeige noch schwieriger zu sehen macht (für jeden, der mit dem Mord und seinen Details vertraut ist), ist das Wissen, dass Jasmine Fiores Zähne zum Zeitpunkt ihres Todes entfernt wurden (wahrscheinlich um die Identifizierung zu verlangsamen). Zu sehen, wie sie in der Werbung spricht, zu hören, wie sie über das Chatten mit einem potenziellen Anrufer spricht, und zu wissen, dass der Mörder ihren Mund verletzte, indem er alle ihre Zähne entfernte, verstärkt einfach die Tatsache, dass sie nie wieder sprechen wird. Und obwohl Zähne für die Vokalisation nicht benötigt werden, besteht ihr schönes Lächeln darauf, dass sie ein notwendiger Teil von Jasmine Fiore waren.

So wie VH1 beschlossen hat, “Megan Wants A Millionaire” wegen der Verbindung zu der Verstorbenen abzusetzen (der Reality-TV-Kandidat Ryan Jenkins war noch im Rennen der Show, als Jasmine Fiore getötet wurde), so sollte Party Line seine “Yes Girls”-Anzeige zurückziehen.

Was die Playboy-Bilder von Jasmine Fiore angeht, so gibt es sie nicht. Genau wie die unglückliche schöne junge Frau in diesen Fernsehspots.

******

Quelle:

TMZ.com


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant