Heimarbeit ist aufgrund der Turbulenzen in der Wirtschaftswelt auf dem Vormarsch. Entlassungen, Personalabbau und Arbeitslosigkeit gehören zu unserem täglichen Wortschatz. Selbstständig zu arbeiten hat sich noch nie so gut angehört. Hier sind die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie diesen Schritt in Ihrer Karriere in Betracht ziehen.

Skillsets

Was sind Ihre Talente und Fähigkeiten? Was haben Sie aus Ihren Lebenserfahrungen gelernt? Wenn Sie jahrelang in der Werbebranche gearbeitet haben und ein Hobbygärtner sind, haben Sie ein paar Dinge auf dem Kasten, die von großem Nutzen sein könnten. Erstens verfügen Sie über Marketing- und Werbeerfahrungen, die Ihnen in jedem Unternehmen von Nutzen sein können. Zu wissen, wie man in der Geschäftswelt präsent ist, ist fast so wichtig wie die Dienstleistung, die man anbietet. Kombinieren Sie das mit einem Hobby, mit dem sich Geld verdienen lässt, und schon haben Sie vielleicht ein Geschäft am Start.

Interessen können für ein Unternehmen ein entscheidender Faktor sein

Was sind Ihre Interessen? Lesen und schreiben Sie gerne? Erweckt Geschichte Ihr Interesse? Vielleicht lesen Sie gern über den Bürgerkrieg, und Daten und Zeiten sind für Sie von besonderem Interesse. Das bedeutet, dass eine Tätigkeit mit Forschungsbezug das Richtige für Sie sein könnte. Analytisches Denken ist sehr nützlich beim Verfassen von Inhalten, in der Buchhaltung und in der Buchführung, um nur einige Beispiele zu nennen. Freiberufliche Arbeit ist nicht nur etwas für Schriftsteller und Künstler. Sie können jede Art von Qualifikation freiberuflich ausüben.

Vollzeit- oder Teilzeitarbeit

Brauchen Sie einen Vollzeit- oder Teilzeitjob? Sind Sie eine Hausfrau mit dem Wunsch, in Ihrer Freizeit ein Unternehmen zu gründen, oder müssen Sie Ihre Familie mit Ihrem Einkommen unterstützen? Dies ist eine sehr wichtige Frage, die Sie sich stellen sollten. Die Gründung eines Unternehmens kann einige Zeit in Anspruch nehmen, und das Geld wird sich erst dann eindrucksvoll bemerkbar machen, wenn Sie sich etabliert haben. Haben Sie bereits einen Job, mit dem Sie über die Runden kommen, bis Sie den Wechsel vollziehen können? Wenn Sie herausfinden, welche Bedürfnisse Sie haben, können Sie die Parameter festlegen, mit denen Sie Ihr Unternehmen ausbauen wollen.

Haben Sie die Zeit?

Eine letzte Frage, die Sie sich stellen sollten, ist: Wie viel Zeit können Sie diesem neuen Unternehmen widmen? Mit Freunden, Familie, Kindern, Jobs und anderen Verpflichtungen haben Sie vielleicht nicht genug Zeit, um ein Unternehmen aufzubauen. Ordnen Sie Ihre Prioritäten, damit Sie sich Ihre Zeit einteilen können. Zeitmanagement ist hier wichtig. Legen Sie Zeitblöcke fest, die Sie Ihrer Arbeit widmen können. Die Unterstützung Ihrer Familie bei Ihren Entscheidungen ist von größter Bedeutung. Wenn Sie bereits Verpflichtungen haben, kann Ihr Unternehmen für Außenstehende wie eine Ablenkung oder Zeitverschwendung wirken. Weisen Sie Menschen, die Ihnen nahe stehen, in Ihre Pläne ein.

Im Großen und Ganzen läuft alles auf Leidenschaft und Notwendigkeit hinaus. Sie werden sich in dem auszeichnen, was Sie am meisten begeistert und was von anderen am meisten gebraucht wird. Nehmen Sie sich Zeit und erstellen Sie einen Geschäftsplan, damit Sie, wenn Sie sich frustriert und verloren fühlen, einen Plan haben, dem Sie folgen können.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant