Wenn es um die Vermarktung Ihres belletristischen Romans geht, müssen Sie nicht nur über den Tellerrand schauen, sondern ihn neu erfinden. Jeder Schriftsteller träumt und wünscht sich, der nächste Bestsellerautor zu werden. Das Gefühl, für seine Kreativität bezahlt zu werden, ist eine Erfolgsgeschichte, für die es sich zu kämpfen lohnt. Wie die meisten geschäftlichen Unternehmungen erfordert auch das Schreiben eine effektive Marketingstrategie. Eine der am meisten unterschätzten Marketingstrategien ist die Verwendung von Blogs, um Ihre Arbeit zu bewerben. Bloggen ist eine hervorragende Möglichkeit, mit Ihren Fans zu interagieren und einen Buzz um Ihre Titel zu erzeugen. Allerdings gibt es beim Bloggen ein paar Regeln, die beachtet werden müssen.

Bloggen Sie nicht über Ihr Buch
Das mag verrückt klingen, wenn Sie versuchen, Interesse für Ihr neues Buch zu gewinnen. Es gibt jedoch nichts Schlimmeres als einen aufdringlichen Verkäufer. Vermeiden Sie es, über all Ihre fabelhaften Titel zu bloggen. Auch wenn Sie sie toll finden, kann Ihr Enthusiasmus als lästig rüberkommen. Sie können Ihr Buch effektiv bewerben, indem Sie Ihren Zuhörern etwas bieten, das ihr Leben bereichert. Informationen! Menschen lieben Informationen und wenn Sie eine zuverlässige Informationsquelle sind, werden die Leute kaufen, was Sie verkaufen. Es ist in Ordnung, Veröffentlichungsdaten über Ihr Werk anzubieten oder sogar zu erwähnen, dass Sie Ihr Buch gerade veröffentlicht haben, aber lassen Sie das nicht den einzigen Zweck Ihres Blogs sein.

Informationen bereitstellen
Wahrscheinlich haben Sie mit dem Schreiben von Belletristik begonnen, weil Sie ein persönliches Interesse an einem Thema oder Gegenstand haben. Wenn Sie sich für dieses Genre interessieren, gibt es Millionen von anderen, die das auch tun. Nutzen Sie Ihren Blog, um für das Genre zu werben, Leser mit den neuesten Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Autoreninformationen zu versorgen. Wenn Ihr Buch bereits veröffentlicht ist, können Sie es auf die Liste der Bücher setzen, nach denen Sie Ausschau halten. Bloggen erfordert Beständigkeit, also müssen Sie vielleicht einmal pro Woche einen Blogbeitrag verfassen, oder wenn Sie eine Fangemeinde aufbauen wollen, müssen Sie häufig posten. Dies kann Recherchen über Ihr Genre oder über Autoren, die im gleichen Genre wie Sie selbst sind, erfordern. Je mehr Informationen Sie bereitstellen, desto mehr Follower werden Sie gewinnen. Je mehr Follower Sie haben, desto größer ist die Chance, dass Sie bekannt werden. Dies führt zu Verkäufen und mehr Einkommenspotenzial für Sie.

Starten Sie eine Debatte oder provozieren Sie Kommentare
Um Ihre potenziellen Leser anzusprechen, müssen Sie eine freundliche Debatte beginnen oder eine Frage stellen. Das mag nicht nach viel klingen, aber es funktioniert. Je mehr Kommentare zu Ihrem Beitrag, desto mehr Leute schenken Ihnen Aufmerksamkeit. Ich habe einmal einen Artikel über Diamanten geschrieben, auf den tonnenweise Leute in den Kommentaren gebrummt haben. Sie debattierten über die Qualität der Diamanten des Unternehmens, ob kubischer Zirkonia jemals besser sein würde als der Echte und sie debattierten sogar darüber, wie viel ihrer Meinung nach ein gefälschter Diamant kosten sollte. Der Punkt ist, dass sie sich über ein Thema aufgeregt haben, über das ich geschrieben habe. Die Leute lieben pikante Neuigkeiten, und wenn Sie ihnen ein Thema liefern können, über das sie reden können, werden sie wiederkommen, um mehr zu erfahren.
Informationen über das Bloggen und Self-Publishing von Romanen finden Sie unter www.platinumstarz.wordpress.com


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant