Wir leben in einem neuen und verbesserten digitalen Zeitalter. Jedes Unternehmen, das auf diesem Markt wettbewerbsfähig sein will, muss Anpassungen vornehmen, um den Verbraucher zu erreichen. Mobiles Marketing ist heute mehr denn je eine Notwendigkeit, da so viele Verbraucher über ihre mobilen Geräte auf Daten zugreifen.

Verwenden Sie hochwertige Kurzcodes für Ihr mobiles Marketing! So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigene Marke für den von Ihnen verwendeten Kurzcode schaffen und diesen nicht mit einem anderen Unternehmen teilen, das das System leicht missbräuchlich nutzen und Ihnen langfristig Probleme bereiten könnte. Sie werden einen höheren Preis zahlen müssen, aber das ist der Preis für gutes Mobile Marketing.

Verstehen Sie die Vorschriften für mobiles Marketing. Mobile Marketing-Kampagnen sind stark reguliert, genau wie alles, was mit Mobiltelefonen zu tun hat. Informieren Sie sich über Ihre lokalen und bundesweiten Richtlinien und achten Sie darauf, dass Sie diese einhalten. Andernfalls drohen Ihnen Strafen, die von Geld- bis hin zu Gefängnisstrafen reichen.

Um Kunden anzulocken, die vielleicht die Werbung ignorieren, sollten Sie ihnen Möglichkeiten bieten, die Funktionen ihres Handys zu nutzen. Bitten Sie sie zum Beispiel, ein Foto von einem Artikel zu machen und es dann per E-Mail an Sie zu schicken, um einen Gutscheincode zu erhalten. Menschen lieben es, mit ihren Handys zu spielen, und wenn Sie ihnen die Möglichkeit geben, dies zu tun, können Sie schwer erreichbare Kunden ansprechen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Usability-Test durchführen, bevor Sie Ihre Mobile-Marketing-Kampagne für Ihre Kunden starten. Bitten Sie Freunde, Familienangehörige, Mitarbeiter oder alle anderen, Ihre Nachrichten zu empfangen, darauf zu antworten und um ihre ehrliche Meinung zu dem Erlebnis zu bitten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass alles funktioniert und Sie Ihren Kunden das beste Erlebnis bieten können.

Bevor Sie mit Ihrer mobilen Marketingkampagne beginnen, sollten Sie Ihren Blog oder Ihre Website auf den verschiedenen Handytypen betrachten, um zu sehen, wie gut oder schlecht sie aussieht. Vielleicht werden Sie überrascht sein, dass sie gut aussieht, oder Sie werden sich darüber ärgern, dass sie furchtbar aussieht. Wenn sie nicht gut aussieht, haben Sie etwas zu tun. Ändern Sie Ihre Website und machen Sie sie mobilfreundlich.

Kürzen Sie Ihre URLs, sowohl in Textform als auch für QR-Codes. Je komplizierter und langatmiger die URL ist, desto komplexer wird Ihre Nachricht oder Ihr QR-Code. Vereinfachen Sie den Zugang für Ihre Kunden, indem Sie eine URL-Verkürzungsseite nutzen, und Ihre Kunden werden mit dem Endergebnis zufriedener sein.

Machen Sie es kurz! Die Botschaften, die Sie in Ihre Mobile-Marketing-Kampagne aufnehmen, sollten kurz, eindringlich und klar sein! Wenn Sie einen Haufen Füllmaterial einfügen, wird sich der Leser nicht die Zeit nehmen, sie durchzulesen. Er wird nicht herausfinden, was Sie ihm anbieten. Es wäre reine Zeitverschwendung!

Mit den Tipps und Ratschlägen in diesem Artikel können Sie Ihr Unternehmen so positionieren, dass es die Vorteile des mobilen Marketings nutzen kann. Auf diese Weise können Sie Ihren Kundenstamm und Ihr Rentabilitätspotenzial erweitern. Wenn Sie ein echter Konkurrent im Kampf um den Verbraucherdollar sein wollen, muss mobiles Marketing auf Ihrem Marketing-Teller liegen.

Wir leben in einem neuen und verbesserten digitalen Zeitalter. Jedes Unternehmen, das auf diesem Markt wettbewerbsfähig sein will, muss Anpassungen vornehmen, um den Verbraucher zu erreichen. Mobiles Marketing ist heute mehr denn je eine Notwendigkeit, da so viele Verbraucher über ihre mobilen Geräte auf Daten zugreifen.

Verwenden Sie hochwertige Kurzcodes für Ihr mobiles Marketing! So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigene Marke für den von Ihnen verwendeten Kurzcode schaffen und ihn nicht mit einem anderen Unternehmen teilen, das das System leicht missbräuchlich nutzen und Ihnen langfristig Probleme bereiten könnte. Sie werden einen höheren Preis zahlen müssen, aber das ist der Preis für gutes Mobile Marketing.

Verstehen Sie die Vorschriften für mobiles Marketing. Mobile Marketing-Kampagnen sind stark reguliert, genau wie alles, was mit Mobiltelefonen zu tun hat. Informieren Sie sich über Ihre lokalen und bundesweiten Richtlinien und achten Sie darauf, dass Sie diese einhalten. Andernfalls drohen Ihnen Strafen, die von Geld- bis hin zu Gefängnisstrafen reichen.

Um Kunden anzulocken, die vielleicht die Werbung ignorieren, sollten Sie ihnen Möglichkeiten bieten, die Funktionen ihres Handys zu nutzen. Bitten Sie sie zum Beispiel, ein Foto von einem Artikel zu machen und es dann per E-Mail an Sie zu schicken, um einen Gutscheincode zu erhalten. Menschen lieben es, mit ihren Handys zu spielen, und wenn Sie ihnen die Möglichkeit geben, dies zu tun, können Sie schwer erreichbare Kunden ansprechen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Usability-Test durchführen, bevor Sie Ihre Mobile-Marketing-Kampagne für Ihre Kunden starten. Bitten Sie Freunde, Familienangehörige, Mitarbeiter oder alle anderen, Ihre Nachrichten zu empfangen, darauf zu antworten und um ihre ehrliche Meinung zu dem Erlebnis zu bitten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass alles funktioniert und Sie Ihren Kunden das beste Erlebnis bieten können.

Bevor Sie mit Ihrer mobilen Marketingkampagne beginnen, sollten Sie Ihren Blog oder Ihre Website auf den verschiedenen Handytypen betrachten, um zu sehen, wie gut oder schlecht sie aussieht. Vielleicht werden Sie überrascht sein, dass sie gut aussieht, oder Sie werden sich darüber ärgern, dass sie furchtbar aussieht. Wenn sie nicht gut aussieht, haben Sie etwas zu tun. Ändern Sie Ihre Website und machen Sie sie mobilfreundlich.

Kürzen Sie Ihre URLs, sowohl in Textform als auch für QR-Codes. Je komplizierter und langatmiger die URL ist, desto komplexer wird Ihre Nachricht oder Ihr QR-Code. Vereinfachen Sie den Zugang für Ihre Kunden, indem Sie eine URL-Verkürzungsseite nutzen, und Ihre Kunden werden mit dem Endergebnis zufriedener sein.

Machen Sie es kurz! Die Botschaften, die Sie in Ihre Mobile-Marketing-Kampagne aufnehmen, sollten kurz, eindringlich und klar sein! Wenn Sie einen Haufen Füllmaterial einfügen, wird sich der Leser nicht die Zeit nehmen, sie durchzulesen. Er wird nicht herausfinden, was Sie ihm anbieten. Es wäre reine Zeitverschwendung!

Mit den Tipps und Ratschlägen in diesem Artikel können Sie Ihr Unternehmen so positionieren, dass es die Vorteile des mobilen Marketings nutzen kann. Auf diese Weise können Sie Ihren Kundenstamm und Ihr Rentabilitätspotenzial erweitern. Wenn Sie ein echter Konkurrent im Kampf um den Verbraucherdollar sein wollen, muss mobiles Marketing auf Ihrem Marketingteller liegen.

Wir leben in einem neuen und verbesserten digitalen Zeitalter. Jedes Unternehmen, das auf diesem Markt wettbewerbsfähig sein will, muss Anpassungen vornehmen, um den Verbraucher zu erreichen. Mobiles Marketing ist heute mehr denn je eine Notwendigkeit, da so viele Verbraucher über ihre mobilen Geräte auf Daten zugreifen.

Verwenden Sie hochwertige Kurzcodes für Ihr mobiles Marketing! So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigene Marke für den von Ihnen verwendeten Kurzcode schaffen und ihn nicht mit einem anderen Unternehmen teilen, das das System leicht missbräuchlich nutzen und Ihnen langfristig Probleme bereiten könnte. Sie werden einen höheren Preis zahlen müssen, aber das ist der Preis für gutes Mobile Marketing.

Verstehen Sie die Vorschriften für mobiles Marketing. Mobile Marketing-Kampagnen sind stark reguliert, genau wie alles, was mit Mobiltelefonen zu tun hat. Informieren Sie sich über Ihre lokalen und bundesweiten Richtlinien und achten Sie darauf, dass Sie diese einhalten. Andernfalls drohen Ihnen Strafen, die von Geld- bis hin zu Gefängnisstrafen reichen.

Um Kunden anzulocken, die vielleicht die Werbung ignorieren, sollten Sie ihnen Möglichkeiten bieten, die Funktionen ihres Handys zu nutzen. Bitten Sie sie zum Beispiel, ein Foto von einem Artikel zu machen und es Ihnen dann per E-Mail zu schicken, um einen Gutscheincode zu erhalten. Menschen lieben es, mit ihren Handys zu spielen, und wenn Sie ihnen die Möglichkeit geben, dies zu tun, können Sie schwer erreichbare Kunden ansprechen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Usability-Test durchführen, bevor Sie Ihre Mobile-Marketing-Kampagne für Ihre Kunden starten. Bitten Sie Freunde, Familienangehörige, Mitarbeiter oder alle anderen, Ihre Nachrichten zu empfangen, darauf zu antworten und um ihre ehrliche Meinung zu dem Erlebnis zu bitten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass alles funktioniert und Sie Ihren Kunden das beste Erlebnis bieten können.

Bevor Sie mit Ihrer mobilen Marketingkampagne beginnen, sollten Sie Ihren Blog oder Ihre Website auf den verschiedenen Handytypen betrachten, um zu sehen, wie gut oder schlecht sie aussieht. Vielleicht werden Sie überrascht sein, dass sie gut aussieht, oder Sie werden sich darüber ärgern, dass sie furchtbar aussieht. Wenn sie nicht gut aussieht, haben Sie etwas zu tun. Ändern Sie Ihre Website und machen Sie sie mobilfreundlich.

Kürzen Sie Ihre URLs, sowohl in Textform als auch für QR-Codes. Je komplizierter und langatmiger die URL ist, desto komplexer wird Ihre Nachricht oder Ihr QR-Code. Vereinfachen Sie den Zugang für Ihre Kunden, indem Sie eine URL-Verkürzungsseite nutzen, und Ihre Kunden werden mit dem Endergebnis zufriedener sein.

Machen Sie es kurz! Die Botschaften, die Sie in Ihre Mobile-Marketing-Kampagne aufnehmen, sollten kurz, eindringlich und klar sein! Wenn Sie einen Haufen Füllmaterial einfügen, wird sich der Leser nicht die Zeit nehmen, sie durchzulesen. Er wird nicht herausfinden, was Sie ihm anbieten. Es wäre reine Zeitverschwendung!

Mit den Tipps und Ratschlägen in diesem Artikel können Sie Ihr Unternehmen so positionieren, dass es die Vorteile des mobilen Marketings nutzen kann. Auf diese Weise können Sie Ihren Kundenstamm und Ihr Rentabilitätspotenzial erweitern. Wenn Sie ein echter Konkurrent im Kampf um den Verbraucherdollar sein wollen, muss mobiles Marketing auf Ihrem Marketing-Teller liegen.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant