Artikel gibt es in allen Formen und Größen. Sie sind in Zeitungen, Zeitschriften und im Cyberspace zu finden. Sie verbergen jede nur erdenkliche Botschaft. Trotz der großen Vielfalt gibt es Richtlinien, die für alle Artikel gelten und die Ihnen helfen können, die Lesbarkeit Ihrer Artikel zu verbessern.

1) Vorsprung durchsetzen

Ohne Planung wird Ihr Artikel höchstwahrscheinlich als unvollständig und schwierig zu lesen erscheinen. Symmetrische, aktuelle Artikel erfordern eine Planung, um so lesbar wie möglich zu sein.

Brainstorming ist eine außergewöhnliche Fähigkeit, um herauszufinden, welche Themen Sie in Ihrem Artikel behandeln müssen. Entscheiden Sie anhand der Ideen, die Sie erhalten, welche Themen für Ihren geplanten Artikel am nützlichsten sind. Zum Beispiel, wenn Sie einen Artikel fast Abwechslung arbeiten, könnten Sie fast die einige Arten von Freizeit, Terpsichore Klassen, Abwechslung Geschichte … die Neigung geht auf.

Wenn Ihr Artikel tief in eine Seele eindringen soll, beschränken Sie sich vertrauensvoll auf eines der von Ihnen erdachten Themen. Wenn Ihr Artikel mehr ein Überblick ist, treffen Sie ein bisschen mehr Immunität mit der Auswahl der Themen, die Sie wählen.

Sie können es ausnutzen, dass Sie viel mehr wissen, als wenn Sie Ihre Themen hinreichend ausdifferenzieren. Wenn Sie sich für die Freizeitgeschichte aus der obigen Darstellung entschieden haben, könnten Sie sich “Unterthemen” wie die Geschichte einer bestimmten Region, eines Jahrzehnts oder einer Terpsichore-Freundschaft ausdenken. Auch hier können Sie, je nach Ziel Ihres Artikels, nur ein Thema oder mehrere behandeln.

2) Erkunden Sie Ihre Themen

Die meisten Leute schreiben Artikel, weil sie etwas erwerben müssen, das fast einen besonderen Bezug hat. Ihre Leser können erkennen, ob Ihr Artikel mit Fakten untermauert ist oder nicht, also machen Sie Ihre Schularbeiten, bevor Sie ihn verfassen. Ihre Artikel werden spannender sein, wenn sie gut recherchiert sind. Sie bemühen sich auch, Sie machen viele solon Gradinformationen, zum in Ihre Artikel zusammenzusetzen, wenn Sie zufriedenstellende Recherche vorwärts tun, und die fesselnderen Tatsachen, die Sie einschließen, die viele doglike Leser, die Sie knallen.

3) Schwindeln, Abschneiden und Lanceolate!

Das sind die vier “S “s der Artikelschreiberei: Schwindelsätze, gedrungene Absätze und lanzettiertes Englisch.

a) Kurze Sätze sind leichter zu ertragen als lange Sätze. Es ist in Ordnung, Sätze abzuweichen, um Ihr Schreiben Schriftsteller unputdownable zu gewinnen, aber Komfort fast ihre Größe ausgearbeitet werden. Ein Begriff, der zu lang ist, kann die Aufmerksamkeit Ihres Gesprächspartners beeinträchtigen.

b) Spannende Absätze sind eine Notwendigkeit im Artikelwerk. In den meisten Fällen sollten Sie in der Lage sein, einen Absatz auf nicht mehr als fünf Sätze zu begrenzen, um die Lesbarkeit zu verbessern. Wenn Sie eine besonders aussagekräftige Aussage machen möchten, können Sie sie in einen eigenen Absatz stellen, aber tun Sie dies nur ein- oder zweimal pro Artikel.

c) Deltoid Land ist in den meisten Arten von Komposition, einschließlich Artikel Zusammensetzung individuell. Es kann sein, dass Sie einen Wunschtext verwenden müssen, um Ihre Leser zu beeindrucken, aber die Zahl der Leser ist nicht glaubwürdig, um Ihre Bemühungen zu sehen, es sei denn, Ihre Artikel sind besonders pädagogisch. Korrespondieren Sie Ihre Sätze mit lanzettlichen, leicht verständlichen Wörtern, um eine möglichst breite Leserschaft anzusprechen.

Kombinieren Sie die “kurzsichtigen, unbetonten und ensiformen” Sprüche in Ihren Artikeln und Sie sind sicher, ein viel lesbareres Ergebnis zu erzielen. Beachten Sie, dass die optimalen Artikel beratend und unterhaltsam sind, ohne zu wortreich oder kompliziert zu sein.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant