Die Veröffentlichung von Ebooks ist oft viel weniger schwierig als die Veröffentlichung von Printbüchern. Viele ebook-Verlage veröffentlichen jedes Buch, das ihren Richtlinien für Formatierung und Länge sowie einigen grundlegenden Richtlinien für den Inhalt entspricht. Die Veröffentlichung eines ebooks ist ein viel kostengünstigeres Format als die Veröffentlichung eines gedruckten Buches. Aus diesem Grund bieten viele Websites die kostenlose Veröffentlichung von eBooks an und nehmen dann einen Prozentsatz der daraus resultierenden Verkäufe ein.

Es gibt Websites, die kostenlose Ebooks verschenken, und Websites, die es dem Ebook-Autor ermöglichen, einen Preis für seine eigenen Ebooks festzulegen. Beide Optionen können zu einem Gewinn für den Autor führen. Kostenlose Ebooks enthalten oft Affiliate-Links, mit denen der Autor Geld verdienen kann. Manchmal geben sie kostenlose Informationen, um ein anderes ebook zu bewerben, das nicht kostenlos ist. Ein Ebook, das nicht kostenlos ist, wird oft zu einem höheren Preis verkauft als ein gedrucktes Buch. Ebooks, die für 99 $ verkauft werden, sind keine Seltenheit.

Ebooks und gedruckte Bücher

Einige eBook-Verlage haben sowohl eine Online- als auch eine Print-Veröffentlichungskomponente. Der ebook-Shop der Website verkauft die ebooks an die Käufer, gibt ihnen aber auch die Möglichkeit, das Buch in gedruckter Form zu erhalten. Lulu ist eine Seite, die sowohl einen ebook Shop anbietet als auch eine Print-Komponente hat. Lulu ist nach wie vor einer der populärsten eBook-Verlage, weil er einen stetigen Kundenverkehr hat. Sie verkaufen auch ISBNs für diejenigen, die ihr Buch veröffentlichen und anderswo verkaufen wollen.

Epress Online ist ein weiterer ebook-Verlag, der sowohl ebooks als auch Printbücher anbietet. Die Printbücher werden jedoch über Lulu veröffentlicht. Die über die Website veröffentlichten ebooks können auch in anderen ebook-Shops wie FictionWise verkauft werden.

Unabhängige Ebook-Veröffentlichung

Viele Ebook-Autoren entscheiden sich dafür, ihre Ebooks zu verkaufen, indem sie ihre eigenen Websites erstellen, um sie zu verkaufen. Beginnen Sie dazu mit dem Kauf eines Domain-Namens und eines Hosting-Plans. GoDaddy, BlueHost und viele andere Websites verkaufen sowohl Domain-Namen als auch einen Platz zum Hosten der Seiten. Oder Sie können einen Domainnamen kaufen und ihn kostenlos bei Google Hosting hosten lassen.

Schreiben Sie einen Verkaufsbrief, der das Ebook beschreibt und den Käufern mitteilt, welchen Nutzen es für sie hat. Fügen Sie am Ende eine Möglichkeit für den Käufer ein, das ebook herunterzuladen. Bei kostenlosen Ebooks kann die Website einfach eine Seite haben, auf der jeder eine Word-Datei des Buchs lesen kann. Die Seite selbst kann das Ebook hosten oder es kann auf einer Website eines Drittanbieters gehostet werden, auf die von der Download-Seite aus zugegriffen werden kann.

Ebooks, die verkauft werden, werden oft im PDF-Format erstellt. Dies verleiht ihnen ein professionelleres Aussehen. PDF-Dateien können so erstellt werden, dass es nicht möglich ist, das Ebook zu speichern oder es per E-Mail an andere zu versenden. Dies kann das Ebook davor schützen, kostenlos mit anderen geteilt zu werden.

Damit das Ebook von einem etablierten Kundenstamm und angeschlossenen Ebook-Verkäufern profitieren kann, werden viele Ebooks auf ClickBank und ähnlichen Seiten gelistet. Dies ermöglicht es anderen, das ebook zu vermarkten, und dem Autor, von ihrem Marketing-Wissen zu profitieren.


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant