1. Als erstes muss man sich darüber im Klaren sein, dass das Sprichwort lautet: “Man braucht Geld, um Geld zu verdienen”, aber das Geld muss nicht Millionen und Abermillionen von Dollar betragen. Schließlich wollen Sie ja Millionen verdienen, weil Sie sie nicht haben. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn man Ihnen sagt, Sie bräuchten eine Menge Geld. Einige der reichsten Unternehmer haben mit weniger Geld angefangen, als in den Tank eines Ford Pinto passen würde.

2. Seien Sie realistisch. Entscheiden Sie, was Sie geschäftlich machen wollen. Ob Sie nun Blumen verkaufen, E-Cards erstellen, ein e-Bay-Geschäft eröffnen, ein Automobilforum betreiben oder sogar Werbeeinnahmen aus Ihrem Blog generieren, das Ziel ist dasselbe: Geld verdienen. Legen Sie Ihren Fokus fest, aber seien Sie nicht zu starr. Erlauben Sie, dass Sie fließend sind, und scheuen Sie sich nicht, Risiken einzugehen.

3. Versuchen Sie es mit passivem Einkommen. Wussten Sie, dass Sie für die Schaltung von Anzeigen in Ihrem Blog oder auf Ihrer Website Geld bekommen können? Jedes Mal, wenn jemand auf eine Anzeige auf Ihrer Website klickt, verdienen Sie Geld mit diesem Klick. Das ist zu schön, um wahr zu sein? Das dachte ich auch, bis ich nach “Geld verdienen im Internet” gegoogelt habe. Sie werden erstaunt sein, wie viel Geld manche Leute damit verdienen. Mit dem AdSense-Programm von Google können Sie in Ihrem Blog, auf Ihrer Website oder sogar auf Bukisa, dieser Website, Geld verdienen. Seien Sie informativ und suchen Sie nach Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Es geht darum, intelligenter zu arbeiten, nicht härter.


4. Auch hier gilt: Seien Sie realistisch. Machen Sie sich keine Illusionen über das Geld. Denken Sie daran, dass Werbeeinnahmen oder der Verkauf von Artikeln auf eBay nur so gut sind wie die Inhalte oder Produkte, die Sie anbieten. Die Menschen brauchen einen Grund, um auf Ihre Website zu kommen. Geben Sie ihnen einen Grund, indem Sie ihnen etwas anbieten, das ihr Leben bereichert und ihnen ein besseres Gefühl vermittelt. Der Gesellschaft etwas zurückzugeben ist eines der besten Dinge, die ein Einzelner tun kann, also machen Sie Ihr Geschäft zu etwas Besonderem.


5. Yahoo!, Google, eBay, Blogger und andere Websites bieten Möglichkeiten und Informationen, wie man ein erfolgreiches Internetgeschäft aufbauen kann. Probieren Sie Ihre Idee aus und scheuen Sie sich nicht, etwas Neues auszuprobieren!


Felix Weber - Doktorand und SAP Consultant