• Forschungsfrage

Mit der starken Entwicklung des Freizeit-Agrartourismus hat sich das Reiseziel, das in der traditionellen Landwirtschaft in den Köpfen der Touristen ein Ort für den Anbau und die Verarbeitung von Pflanzen war, nun zu einer allgemeineren Idee und einer neuen Art von diversifizierter landwirtschaftlicher Produktion entwickelt, die Touristen nicht nur durch Sightseeing, Obstpflücken, Landwirtschaft, Verständnis für das Leben der Bauern und Unterhaltung auf dem Land genießen können, sondern auch auf dem Bauernhof für Urlaub und Freizeit leben. Viele Wissenschaftler haben erwähnt, dass die landwirtschaftliche Diversifizierung ein unvermeidlicher Trend in der Entwicklung des Agrartourismus ist [1-3]. Die Landwirte wurden ermutigt, sich dem Agrartourismus auf diversifizierte Weise anzuschließen. Der Freizeitbauernhof, der Landwirtschaft mit Tourismus verbindet, ist eine umfassende und diversifizierte Betriebsorganisation. Er umfasst eine Vielzahl von Dienstleistungen wie Reiseplanung, Transport vor Ort, Unterkunft, Verpflegung und Freizeitaktivitäten.

Eine solche Diversifizierung verändert nicht nur die Rolle der Landwirte, sondern stellt sie auch vor neue Herausforderungen. Sie erfordert von den Landwirten die Beherrschung der Fähigkeit, neue Fähigkeiten zu entwickeln, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und auch die für die Diversifizierung erforderliche Governance-Struktur zu verbessern. Der Prozess der Innovation und Diversifizierung der Landwirte ist sehr komplex. Er erfordert die Zusammenarbeit und Kombination von lokalem und Expertenwissen, die Fähigkeit, Netzwerke aufzubauen und aus diesen Netzwerken Wert zu schöpfen, sowie persönliche Motivation und Anpassung, um Geschäftsziele zu erreichen [4]. Landwirte, die eine bestimmte landwirtschaftliche oder agrarwirtschaftliche Identität beibehalten und planen wollen, haben es nicht immer leicht, touristische Attraktionen auf ihren Höfen zu etablieren [5].

  • Forschungsmethode und Umfang

Der Agrartourismus ist eine diversifizierte Industrieform. Er beinhaltet nicht nur den landwirtschaftlichen Anbau, die Pflege und die Ernte, sondern auch den Inhalt der industriellen Umwandlung – das heißt, der konventionelle Teil der Landwirtschaft muss in einen touristischen Teil umgewandelt werden, auf der Basis, dass der landwirtschaftliche Teil normal betrieben werden kann und eine Kombination von Anleitung und Inhalten, die den Agrartourismus unterstützen können, um den Mehrwert der Landwirtschaft im Agrartourismus wirklich zu erhöhen und gleichzeitig die nachhaltige Entwicklung des Agrartourismus zu unterstützen. Darüber hinaus kann er, basierend auf den unterschiedlichen Betriebsinhalten und -modi verschiedener Bauernhöfe, als ein differenzierter Inhalt im Agrartourismus modelliert werden, der der Werbung und dem Marketing und der Auslösung des industriellen Mehrwerts und des Entwicklungspotenzials basierend auf dem Agrartourismus förderlicher ist. Diese Studie besteht aus drei Forschungsstufen: Die erste Stufe ist die Darstellung der Customer Journey Map des Bauernhofs; die zweite Stufe ist die Kernmotivation der Touristen, Freizeitbauernhöfe zu besuchen; und die letzte Stufe ist die Interaktion zwischen Touchpoints, Besuchsmotivationen, Anforderungen und Erwartungen der Touristen, den Zielen der Touchpoints und dem innovativen Design für Gelegenheiten, um das Service-Design von Freizeitbauernhöfen zu verbessern und Innovationen in nachhaltigen Geschäftsmodellen von Freizeitbauernhöfen zu machen.

Referenzen und Open Access Hinweis

This is an open access article distributed under the Creative Commons Attribution License which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original work is properly cited

Lin, M.; Li, F.-Y.; Ji, Z. How to Innovate the Service Design of Leisure Farms: The Innovation of Sustainable Business Models. J. Open Innov. Technol. Mark. Complex. 20206, 45. https://doi.org/10.3390/joitmc6030045