Die Varianzinflationsfaktoren (VIF) zeigten, dass keine Korrelationen über 1,0 lagen. Daher werden alle Variablen in die Analyse einbezogen. Tabelle 3 zeigt die Hauptregressionsergebnisse. Das Basismodell (M0) enthält Kontrollvariablen, die alle bei p < 0,05 signifikant sind. M1 zeigt, dass der Effekt von HPWP auf die Anzahl der Patentanmeldungen positiv und signifikant ist (β = 11,974, p < 0,01); somit wird Hypothese 1 unterstützt. Weiterhin hat die Marktturbulenz einen positiven Moderationseffekt (β = 13,135, p < 0,01), wodurch Hypothese 3 unterstützt wird. Die F-Werte aller drei Modelle sind signifikant und die bereinigten R-Quadratwerte sind akzeptabel, was darauf hinweist, dass die multivariaten Regressionsmodelle robust sind.

Wie in den Tabellen 4 und 5 dargestellt, führten wir zwei Tests durch, um den Mediationseffekt der relationalen Koordinationskompetenzen der Mitarbeiter zwischen HPWP und der Anzahl der Patentanmeldungen zu untersuchen. Zunächst folgten wir dem dreistufigen Analyseverfahren [37] (Tabelle 4). Im ersten Schritt fanden wir, dass HPWP positiv und signifikant mit der Anzahl der Patentanmeldungen assoziiert war (β = 11,974, p < 0,01). Im zweiten Schritt war der Mediator (relationale Koordinationskompetenzen der Mitarbeiter) positiv und signifikant mit HPWP assoziiert (β = 0,030, p < 0,01). Im dritten Schritt hatte der Mediator einen signifikanten Effekt auf die Anzahl der Patentanmeldungen, auch nach Kontrolle für den Effekt von HPWP (β = 10,966, p < 0,01). Der Wert von β zwischen HPWP und Anzahl der Patentanmeldungen nahm vom ersten zum dritten Schritt ab, was auf einen partiellen Mediationseffekt der relationalen Koordinationskompetenzen der Mitarbeiter hinweist. Daher wurde Hypothese 2 teilweise unterstützt.

Zusätzlich haben wir eine Bootstrapping-Analyse durchgeführt, um den Mediationseffekt der relationalen Koordinationskompetenzen der Mitarbeiter zu bestätigen. Bootstrapping verwendet die Informationen, die durch eine Anzahl von Resamplings gesammelt wurden, um die Verteilung der Population zu schätzen [38]. Die Anzahl der Resamplings für Bootstrapping betrug 5000, und wir verwendeten eine bias-korrigierte Konfidenzintervallmethode. Der Mediationseffekt war signifikant, da das 95 %-Konfidenzintervall (CI) nicht 0 einschloss (CI der oberen Ebene (ULCI): 3,186; CI der unteren Ebene (LLCI): 0,204). Tabelle 5 zeigt die Ergebnisse der Bootstrapping-Analyse.

Referenzen und Open Access Hinweis

This is an open access article distributed under the Creative Commons Attribution License which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original work is properly cited

Rhee, S.-Y.; Park, J.; Shin, H.-D. High-Performance Work Practices and Organizational Innovativeness: The Roles of Relational Coordination Competencies and Market Turbulence as a Mediator or Moderator. J. Open Innov. Technol. Mark. Complex. 2020, 6, 83. https://doi.org/10.3390/joitmc6030083