Das Hauptziel der Arbeit war es, die Faktoren zu untersuchen, die die Annahme des kasachischen E-Government-Portals in der Informationsphase mit Hilfe des Technologieakzeptanzmodells beeinflussen. Die Untersuchung bestätigt, dass die wahrgenommene Nützlichkeit ein wichtiger Faktor für die Annahme eines E-Government-Portals ist. Um die Adoptionsrate zu erhöhen, sollten die Entwickler des E-Government-Portals Möglichkeiten zur Verbesserung der Nützlichkeit des Portals in Betracht ziehen. Die Korrelation zwischen der Nützlichkeit und der Benutzerfreundlichkeit wurde verifiziert. Dies impliziert, dass beide Faktoren für die Akzeptanz von E-Government von Bedeutung sind.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung zeigen, dass die Menschen über das E-Government-Portal Bescheid wissen, es als nützlich und einfach zu bedienen wahrnehmen und beabsichtigen, es zu nutzen; die tatsächliche Nutzung ist jedoch gering. Es wurden Barrieren identifiziert, die die Akzeptanz des Portals beeinträchtigen. Das wichtigste war, dass die Menschen nicht glauben, dass sie es nutzen müssen. Wir schlagen vor, dass die Regierung damit beginnt, die Bedeutung des Portals über die Massenmedien, insbesondere Fernsehen und Zeitungen, zu bewerben und Informationen darüber in zuverlässigen webbasierten Informationsquellen zu veröffentlichen. Die nützlichsten Informationsbereiche und Informationen über diese Bereiche wurden identifiziert.

Die Menschen erwarten, dass das Portal das Problem der Bürokratie löst und die Zeit für die Bearbeitung von Anfragen minimiert, die insbesondere zu den interaktiven und transaktionalen Phasen der Entwicklung des Portals gehören. Allerdings entsprechen die im Portal bereitgestellten Informationen in der Regel nicht den Bedürfnissen der Nutzer. Insbesondere gaben die Befragten an, dass sie keine Informationen innerhalb des Portals finden können und den Informationen im Portal nicht vertrauen, was wiederum ihre Nutzungsabsicht beeinflusst. Vertrauen ist ein weiterer wichtiger Faktor für die effektive Nutzung von E-Government-Diensten. Daher sollte es in allen Phasen der weiteren Implementierung des Portals berücksichtigt werden. Daher ist die Frage des Vertrauens sollte von Anfang an etabliert sein; zum Beispiel durch den Besitz aktueller Nachrichten und Informationen aus vollständigen und vertrauenswürdigen Quellen.

Weitere Forschung ist wünschenswert, um mehr erklärende Eigenschaften des Modells für Kasachstan unter Verwendung der repräsentativen Bevölkerung zu erhalten. In der Pandemie-Situation mit dem Quarantäne-Regime wäre eine weitere Untersuchung des E-Government-Systems von Interesse.

Beiträge der Autoren: Konzeptualisierung, M.T.; Methodik, I.B., K.B. und Y.A.; Validierung, Y.A. und K.B.; Untersuchung, Y.A., I.B. und K.B.; Erstellung des schriftlichen Originalentwurfs, Y.A., I.B. und K.B.; schriftliches Review und Lektorat, Y.A.; Supervision, M.T.; Akquisition von Finanzmitteln, Y.A. Alle Autoren haben die veröffentlichte Version des Manuskripts gelesen und sind damit einverstanden.

Finanzierung: Diese Arbeit wurde teilweise von der Nasarbajew-Universität, Zuschuss Nr. 110119FD4502, dem SPG-Fonds und dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Kasachstan, Zuschuss Nr. AP08052762, unterstützt.

Danksagung: Der Erstautor bedankt sich für die Unterstützung durch die FDCRG, Nr. 110119FD4502, die SPG (Nasarbajew-Universität) und den Minister für Bildung und Wissenschaft der Republik Kasachstan, Nr. AP08052762.

Interessenkonflikte: Die Autoren erklären, dass keine Interessenkonflikte bestehen.

Referenzen und Open Access Hinweis

This is an open access article distributed under the Creative Commons Attribution License which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original work is properly cited

Amanbek, Y.; Balgayev, I.; Batyrkhanov, K.; Tan, M. Adoption of e-Government in the Republic of Kazakhstan. J. Open Innov. Technol. Mark. Complex. 20206, 46. https://doi.org/10.3390/joitmc6030046