Unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs), auch bekannt als „Drohnen“, gehören in der heutigen Zeit zu den vielseitigen und zukunftsweisenden Technologien. Sie befinden sich noch in der Anfangsphase, was die große Verbreitung und Nutzung angeht; allerdings haben Drohnen bisher starre, traditionelle Barrieren in Branchen durchbrochen, die sonst durch vergleichbare technologische Innovationen unüberwindbar schienen. In den letzten Jahren sind Drohnen in den Mittelpunkt der Funktionen verschiedener staatlicher Organisationen und Unternehmen gerückt. Sie haben es geschafft, Bereiche zu durchdringen, in denen einige Branchen entweder hinterherhinkten oder stagnierten. Von der schnellen Lieferung zur Rushhour bis hin zum unerreichbaren Scannen von Militärbasen erweisen sich Drohnen als äußerst vorteilhaft an Orten, die Menschen nicht erreichen oder nicht effizient und zeitnah ausführen können. Drohnen sind einige der wichtigsten Anwendungsfälle, die von Industrien auf der ganzen Welt angeboten werden, darunter verbesserte Effizienz und Produktivität, reduzierter Arbeitsaufwand und Produktionskosten, verbesserte Genauigkeit, verbesserter Service, verbesserte Kundenbeziehungen und die Lösung von Sicherheitsproblemen. Da immer mehr Unternehmen die globale Reichweite und die Möglichkeiten erkennen, hat sich die Einführung der Drohnentechnologie in der Industrie schnell vom Stadium der Modeerscheinung zum Megatrend entwickelt. Ganz gleich, ob Drohnen mit einer Fernbedienung oder über eine Smartphone-App gesteuert werden, sie haben die Fähigkeit, mit geringem Personaleinsatz und minimalem Energie-, Zeit- und Arbeitsaufwand auch die entferntesten Gebiete zu erreichen. Dies ist einer der größten Gründe, warum sie weltweit angenommen werden, insbesondere von diesen vier Sektoren: privat, kommerziell, militärisch und Zukunftstechnologie. Gupta et al. (2016) [1] definierten UAVs als eine aufstrebende Technologie, die für militärische, öffentliche und zivile Anwendungen nutzbar gemacht werden kann. Die militärische Nutzung von UAVs ist mehr als 25 Jahre alt und besteht hauptsächlich aus Grenzüberwachung, Aufklärung und Streik [1]. Die öffentliche Nutzung erfolgt durch Behörden wie öffentliche Sicherheit, Polizei und Verkehrsmanagement [1,2]. In der globalen Luft- und Raumfahrtindustrie sind UAVs zu einem wesentlichen Mittel zur Sicherung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit geworden. Die Investitionen in UAVs werden in den entwickelten Ländern auf Milliarden von Dollar geschätzt.

Es gibt einen Mangel an Untersuchungen, die Schlüsseltechnologien oder -themen ableiten und technologische Trends in der UAV-Branche analysieren. Bisherige Studien haben sich stark auf Experten, Literaturumfragen, Expertenrat und Delphi-Techniken verlassen. Das Problem ist, dass eine solche qualitative Methode, bei der einfach nur die Meinung von Experten gesammelt und verarbeitet wird, viel Zeit, Arbeitskraft und Geld erfordert, um die Analyseergebnisse aus einer großen Menge von Daten abzuleiten. Außerdem ist das Analyseergebnis durch die subjektiven Meinungen der Experten begrenzt. Um diese Einschränkungen dieser normalen Forschungsmethode zu kompensieren, gab es mehrere Versuche, den technologischen Trend auf quantitative Weise zu analysieren, z. B. durch Text Mining oder Big Data-Analyse. Technologische Trends sind jedoch notwendig, um den Forschern in der Luft- und Raumfahrtindustrie Forschungsrichtungen für die Entwicklung von Richtlinien und Managementstrategien zu präsentieren.

Daher schlagen wir in diesem Beitrag vor, den technologischen Trend und das technologische Portfolio eines UAVs auf der Grundlage von Patentdaten mit Hilfe von Themenmodellierung und Netzwerkanalyse zu analysieren. Die Themenmodellierung bietet eine Möglichkeit, große Mengen von Textinformationen zu verstehen und zusammenzufassen. Sie findet versteckte Themenmuster, die in der gesamten Sammlung vorhanden sind, annotiert Dokumente entsprechend dieser Themen und verwendet diese Annotationen, um bei der Organisation, Suche und Zusammenfassung von Text zu helfen.

Der Rest der Arbeit ist wie folgt aufgebaut: Abschnitt 2 diskutiert die Literaturübersicht, Abschnitt 3 erklärt den Forschungsrahmen, Abschnitt 4 berichtet über die Ergebnisse und schließlich präsentiert Abschnitt 5 die Schlussfolgerung.

Referenzen und Open Access Hinweis

This is an open access article distributed under the Creative Commons Attribution License which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original work is properly cited

Battsengel, G.; Geetha, S.; Jeon, J. Analysis of Technological Trends and Technological Portfolio of Unmanned Aerial Vehicle. J. Open Innov. Technol. Mark. Complex. 20206, 48. https://doi.org/10.3390/joitmc6030048