Ein Buch zu schreiben und es zu veröffentlichen, mag viel Arbeit bedeuten, aber für die meisten Autoren ist das erst der Anfang. Sobald das Buch veröffentlicht ist, ist es an der Zeit, das Werk zu vermarkten. Um ihre Bücher zu vermarkten und ihre Verdienstmöglichkeiten zu erhöhen, nutzen viele Autoren einige der folgenden Strategien, um Leser zu gewinnen.

Eine Website erstellen

Der Aufbau einer Website ist für Autoren unerlässlich, denn sie dient als Informationsdrehscheibe, die potenzielle Leser über das aktuelle Buch, andere Werke und den Autor selbst informiert. Im heutigen Informationszeitalter, in dem jeder online nach Informationen sucht, kann die Bedeutung einer Website nicht unterschätzt werden. Eine einfache Website kann den Unterschied ausmachen.

Websites können auch für den tatsächlichen Buchverkauf hilfreich sein. Websites, die Kreditkarten- oder PayPal-Zahlungen annehmen können, sind am besten geeignet, da diese Websites auf die Impulse der Besucher reagieren können, die das Buch interessant finden.

Und selbst wenn Autoren keine Kenntnisse in der Erstellung von Webseiten haben, sollten sie sich nicht entmutigen lassen, da die Erstellung von Webseiten nicht immer schwierig ist. Viele große Hosting-Dienste bieten Vorlagen für Kunden an, die die Erstellung und Gestaltung der Seite erleichtern.

Verschicken Sie Exemplare des Buches

Wenn Sie Exemplare verschicken, denken Sie an Orte, die mit dem geringsten Aufwand die meiste Publicity bringen. Exemplare können an Buchrezensenten, Bibliotheken, Schulen, Talkshow-Moderatoren geschickt werden – an jeden, der dem Autor einfällt und über das Buch sprechen wird. Es kann sehr, sehr hilfreich sein, für Aufsehen zu sorgen.

Kontakt zu den lokalen Medien

Zeitungen, Fernseh- und Radiosender berichten gerne über Menschen aus der Region – vor allem über die, die erfolgreich sind. Schicken Sie eine Pressemitteilung an die Redakteure aller erdenklichen lokalen Medien. Rufen Sie anschließend an, um sich zu vergewissern, dass der Redakteur die Pressemitteilung erhalten hat. Falls nicht, nehmen Sie sich die Zeit, das Buch zu erläutern und zu erklären, warum es für die Leserschaft des Herausgebers wichtig ist. In jedem Fall sollte der Autor sein Anliegen vortragen, während er den Redakteur am Telefon hat.

Buchlesungen durchführen

Vereinbaren Sie Lesungen in örtlichen Bibliotheken, Schulen und Buchhandlungen. Rufen Sie einfach die zuständige Person an und fragen Sie nach einem Termin. Stellen Sie sicher, dass Sie viele zusätzliche Exemplare zum Verteilen sowie einen Stift zum Signieren der Bücher bereithalten.

Und wie immer gilt: Vergessen Sie nicht, die lokalen Medien zu jeder Lesung oder Veranstaltung einzuladen. Befolgen Sie die oben genannten Schritte: Senden Sie eine Pressemitteilung und setzen Sie sich mit dem zuständigen Redakteur in Verbindung.

Ein Buch zu promoten ist nicht unbedingt schwierig – es erfordert nur etwas Zeit und Mühe.