Ein guter Medienbeobachtungsdienst scannt die Berichterstattung in einem geografischen Gebiet für jede Art von Medien und passt die Art, Menge und Häufigkeit der Scans an. Die besten Dienste bieten auch eine tägliche Analyse der Berichterstattung, wobei häufig die Medienberichterstattung über wichtige Wettbewerber oder Kunden verglichen wird. Diese Analyse sollte sich auch auf Trends über einen Zeitraum von Wochen und Monaten erstrecken, um den Erfolg bei der Platzierung von Geschichten in den Medien zu verfolgen.

Cision, Bacon’s Directories führend in der Medienanalyse

Der bekannteste Medienbeobachtungs- und Analysedienst ist Cision, besser bekannt als Bacon’s. Achten Sie bei der Auswahl eines Beobachtungsdienstes auf diese Merkmale:

  • Bestimmen Sie, wo die Medienbeobachtung erforderlich ist. Wenn Kunden, Behörden, Geldgeber, Spender oder andere wichtige Zielgruppen in einer Hauptstadt ansässig sind, beobachten Sie die gesamte Medienberichterstattung dort.
  • Bestimmen Sie die Nachrichtenorganisationen, die überwacht werden müssen. Clipping-Dienste verfügen über Medienlisten, aus denen Sie auswählen können.
  • Achten Sie auf Clipping-Dienste, die Sie über neue Medienberichte informieren. Viele Printmedien veröffentlichen Inhalte auf einer Website, lange bevor die gedruckte Version an den Kiosken erscheint.
  • Gute Medienbeobachtungsdienste sammeln Nachrichten über Online-Quellen. TV-Nachrichtensendungen werden mit Hilfe von Untertiteln verfolgt, und Gemeindezeitungen und Fachzeitschriften berichten online.
  • Finden Sie heraus, ob alle Erwähnungen einer Organisation überwacht werden müssen oder ob Schlüsselwörter zu bestimmten Themen verfolgt werden sollten. Gute Medienbeobachtungsdienste nutzen eine präzise Überwachung von Schlüsselwörtern, um die Berichterstattung über eine bestimmte Organisation zu steuern.
  • Legen Sie fest, ob die Medienberichterstattung jeden Morgen, im Laufe des Tages oder als täglicher oder wöchentlicher Newsbrief für die Führungskräfte der Organisation per E-Mail verschickt werden kann. Erwarten Sie, dass die Berichterstattung mit der Schlagzeile, dem Aufmacher und einem Link zur vollständigen Meldung per E-Mail verschickt wird.
  • Bei der weltweiten Medienbeobachtung sollten Sie darauf achten, dass der Clipping-Dienst nach Stichworten in verschiedenen Sprachen sucht, die Tageszeit, zu der die Berichterstattung erfolgt, und die Art der gesuchten Medien überprüft.
  • Erkundigen Sie sich nach der monatlichen Festgebühr, ob für zusätzliche Clips zusätzliche Gebühren anfallen, nach den Kosten für einen Jahresvertrag und ob eine Website zur Speicherung von Clips zur Verfügung steht, um auf die archivierte Medienberichterstattung zuzugreifen. Stimmen Sie vor der Unterzeichnung eines Jahresvertrags einem 90-tägigen Probelauf zu und prüfen Sie die Referenzen eines Überwachungsdienstes. Lassen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag geben, in dem die Leistungen genau aufgeführt sind.

Interner Pressedienst ist oft teurer

Viele PR-Abteilungen verfolgen die Nachrichtenberichterstattung ohne einen Pressedienst, indem sie einen Mitarbeiter damit beauftragen, jeden Tag die Nachrichten-Websites zu durchsuchen, oft mit Google News oder Yahoo News, um eine Zusammenfassung zu erstellen. Berechnen Sie die Kosten für die Zeit, die ein Mitarbeiter für diese Überprüfungen aufwendet, und analysieren Sie die Berichterstattung, um festzustellen, ob die Beauftragung eines Medienbeobachtungsdienstes auf lange Sicht Geld spart.

Die Nutzung eines Medienbeobachtungs- oder Clipping-Dienstes ist eine einfache Möglichkeit, den Überblick über Nachrichtenclips zu behalten und effektive Nachrichtenanalysen über eine Organisation zu erstellen. Durch die Auswahl des richtigen Dienstes wird sichergestellt, dass sich die Kosten für diese Dienste gut auszahlen.