Wenn Sie für den Domänennamen und die Website Ihres Unternehmens bezahlt haben, sollten Sie die Werbemöglichkeit nicht verschwenden.

Sie sollten eine Geschäftsadresse verwenden und nicht die E-Mail-Adresse einer anderen Domäne. Es gibt viele Geschäftsinhaber, die immer noch Yahoo, Gmail oder andere kostenlose E-Mail-Anbieter für ihre geschäftliche Kommunikation nutzen. Solche Unternehmen erhalten nie so viel Aufmerksamkeit. Die Verwendung einer eigenen E-Mail-Adresse unter Ihrem Namen kann Ihnen helfen, Ihr Geschäft zu verbessern. Wenn Sie eine geschäftliche E-Mail-Adresse verwenden, können Sie einen guten Ruf für Ihr Unternehmen und Ihre Website aufbauen. Es sieht auch professionell aus. In der heutigen Generation ist ein kostenloses E-Mail-Konto so, als hätte man ein Büro mit Aktenschränken, aber ohne Computer. Dies erweckt auch den Eindruck, dass Sie entweder eine völlig veraltete Technologie verwenden.

Einige der häufigsten Bedenken bei der Arbeit mit verschiedenen E-Mail-Adressen. Viele Leute haben kostenlose geschäftliche E-Mail-Konten von Ihnen und Sie wollen nicht alle ihre eingehenden E-Mails zu verpassen. Die Lösung für dieses Problem ist, dass Sie keine E-Mails von irgendjemandem verpassen müssen, denn kostenlose E-Mail-Konten können so lange behalten werden, wie wir wollen. Sie sollten eine Massen-E-Mail über die Änderung Ihrer E-Mail-Adresse verschicken. Sobald dies geschehen ist, sollten Sie aufhören, E-Mails von Ihrem kostenlosen Konto zu versenden.

Der zweite Punkt ist, dass Sie sich nicht an die Posteingänge der verschiedenen E-Mail-Konten erinnern oder diese überprüfen möchten. Die Lösung für dieses Problem ist, dass Sie die verschiedenen Posteingänge nicht überprüfen müssen. Sie können Ihr E-Mail-Konto einfach so einrichten, dass andere E-Mails in dieses Postfach gezogen werden. Es ist sehr praktisch, dass Sie eine E-Mail-Anwendung wie Outlook verwenden können, die alle Ihre E-Mails in einem Postfach zusammenfasst. Um ein solches System einzurichten, müssen Sie jedoch bei einigen Anbietern kostenloser E-Mail-Dienste eine geringe Gebühr entrichten.

Der dritte Punkt ist, dass Sie Ihr kostenloses E-Mail-Konto weiterhin für persönliche Zwecke nutzen möchten. Hosting-Unternehmen bieten in der Regel einige kostenlose E-Mail-Konten für einige monatliche Gebühren. Sie sollten also auf jeden Fall ein persönliches E-Mail-Konto mit Ihrer Geschäftsadresse einrichten. Dadurch werden Ihre Freunde und Familie auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Auf diese Weise können Sie auch Mundpropaganda für Ihr Unternehmen machen. Ein weiterer Vorteil der Erstellung einer persönlichen E-Mail-Adresse mit Ihrem Geschäftskonto ist, dass Sie sich solche Adressen leichter merken können als komplizierte Adressen, die mit kostenlosen Konten erstellt wurden.